Diamanten Verlobungsring 💍 Alles was Du wissen solltest

Der Diamant ist der beliebteste Edelstein fĂŒr Verlobungsringe. Ob als einzelner Stein oder als mehrere schön angeordnete Steine – der Diamant ist ein BlickfĂ€nger und verleiht dem Ring etwas edles. Zudem besitzt kaum ein anderer Stein soviel Symbolwirkung wie der Diamant, er ist der Stein der Liebe. Wir möchten Dir mit diesem Beitrag die wichtigsten Infos zum Diamanten Verlobungsring geben und Dir damit hoffentlich einen klein wenig die Kaufentscheidung erleichtern.
Viel Spaß beim Lesen 🙂

Diamant – Stein mit Symbolik

Aufgrund ihres besonderen Aussehens, ihrer HĂ€rte und ihres einmaligen Strahlens werden Diamanten schon von je her besondere Bedeutung zugemessen. Im antiken Griechenland stand er fĂŒr Unbezwingbarkeit, im alten Indien war er ein Symbol fĂŒr Tugend und Gerechtigkeit. und auch in Europa wurde er lange als göttlicher Stein angesehen.
Auch heute noch steht der Diamant wie kein anderer Stein fĂŒr Mythos und Symbolik. Als hĂ€rtester Stein gilt er als nahezu unzerstörbar und mit seinem Funkeln bezaubert er seine Betrachter immer wieder aufs neue. Genau aus diesen GrĂŒnden gilt der Diamant fĂŒr viele auch als der Stein der Liebe, die hoffentlich ebenso fest und bezaubernd wie ein Diamant ist. Diamanten Verlobungsringe sind weltweit wohl die meist verkauften Ringe fĂŒr den großen Antrag.

QualitÀtseinstufungen von Diamanten

Diamanten sind aufgrund Ihrer besonderen Eigenschaften leider teuer. Daher macht es durchaus Sinn, sich vor dem Kauf ein wenig mit den QualitĂ€tsmerkmalen des Steins vertraut zu machen. Diamanten werden nach den berĂŒhmten 4C beurteilt: Carat (Gewicht), Clarity (Klarheit), Color (Farbe) und Cut (Schliff).

Carat

Das Gewicht von Diamanten wird in Karat gemessen. Ein Karat entspricht 0,2 Gramm und ist in 100 Punkte unterteilt. Demnach ist ein 50 Punkter ein Stein mit einem halben Karat.
Als Einzelstein werden bei Ringen werden Diamanten ab 0,5 Karat verwendet. WĂ€hrend in USA ein großer Stein oft als ein Muss bei einem Verlobungsring angesehen wird, ist hier in Deutschland die GrĂ¶ĂŸe des Steins nicht so von Bedeutung. Hier zĂ€hlt der persönliche Geschmack, der durchschnittliche Ringstein hat in Deutschland 0,5-1 Karat.

Clarity

Diamanten entstehen in der Natur, demnach sind nicht alle Exemplare von perfekter QualitĂ€t. Je nach Zahl der EinschlĂŒsse wird die Klarheit der Diamanten beurteil, von lupenrein bis hin zu unvollkommen. Je weniger EinschlĂŒsse, desto höher die QualitĂ€t und damit auch der Preis des Diamanten.

KlarheitsgradBedeutung
FLlupenrein (flawless)
IFlupenrein (internally flawless)
VVS1 VVS2sehr, sehr geringfĂŒgige EinschlĂŒsse (very, very slightly included)
VS1 VS2sehr geringfĂŒgige EinschlĂŒsse (very slightly included)
SI1 SI2geringfĂŒgige EinschlĂŒsse (slightly included)
I1 I2 I3unvollkommen (imperfect)

Color

Diamanten gibt es in vielen Farben, von blau ĂŒber rot hinzu pink. Reinfarbige Steine, Fancy Diamond genannt, sind aber sehr rar und damit auch entsprechend teuer. Daher kommen in der Schmuckproduktion ĂŒberwiegend klare Diamanten zum Einsatz. Diese werden nach Ihrer Farbtönung eingestuft. Die gĂ€ngigste Skala ist die alphabetische GIA, in der die Steine angefangen bei D fĂŒr glasklar bis hin zu Z fĂŒr gelb getönt eingestuft werden. Generell gilt, je farbloser der Stein, desto höher der Preis. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick ĂŒber die Stufungen.

GIA FarbskalaFarbklasse
DHochfeines Weiß+
E Hochfeines Weiß
F Feines Weiß+
GFeines Weiß
HWeiß
I-JLeicht Getöntes Weiß
K-LGetöntes Weiß
M-NGetönt 1
OGetönt 2
P-SGetönt 3
T-YGetönt 4
ZGetönt

Cut

Das vierte C, der Cut, ist das wohl wichtigste Merkmal des Steins, da mit dem Schliff festgelegt wird, wie der Diamant das Licht spiegelt und bricht. Erst durch einen guten Schliff entfaltet der Stein seinen vollen Zauber und seine Leuchtkraft.
Dabei ist die bekannteste Schliffart der Brillantschliff, der wie kein anderer Schliff fĂŒr das Funkeln des Steins sorgt. Der gĂ€ngigste Brillantschliff ist der Rundschliff, es gibt Brillanten aber auch in ovaler, Tropfen- und Herzform. Eine andere Schliffart ist der Stufenschliff mit trapezförmigen Facetten, durch den die Reinheit und Farbe des Steins besonders betont werden. Zudem gibt es noch Mischformen sowie Altschliffe.
Technisch gesehen wird der Schliff von drei Faktoren beeinflusst: durch die PrÀzision des Schliffs, die Symmetrie und die Politur. Nur wenn alle drei Faktoren perfekt ausgearbeitet sind kann der Diamant seine volle Magie entfalten. Der Schliffgrad des Diamanten wird von GIA nach folgender Skala bewertet:

Bewertung SchliffEigenschaften
excellent (exzellent)– perfekter Schliff
– optimale Lichtreflexion
very good (sehr gut)
– Ă€ußerst guter Schliff
– sehr lebhaftes Lichtspiel des Diamanten.
– Brillanz nur leicht gemindert
– oft gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
good (gut)– guter Schliff
– das meiste Licht wird reflektiert
fair (mittel / ausreichend)– Brillanz ist sichtbar geringer als bei höheren Schliffgraden
– preiswerter Schmuckstein
gering (poor)– Stein wurde zu tief, flach, breit oder schmal geschliffen
– geringe Reflexion, das meiste Licht verschwindet zur Seite oder im Boden

Zertifikate

Die QualitĂ€t von Diamanten muss von Experten bewertet werden. So verfĂŒgt jeder Stein ĂŒber ein entsprechendes Bewertungsgutachten, Zertifikat genannt. Am bekanntesten ist das Zertifikat von GIA, dem Gemological Institute of America. Weitere bekannte Zertifikatsgeber sind Hooge Raad voor Diamant (HRD) aus Antwerpen, American Gem Society Laboratories (AGS) und International Institute of Gemology (IGI). Beim Kauf von Diamanten Verlobungsringen oder andern Schmuck von den großen Anbietern wird oft ein eignes entsprechendes Zertifikat des Anbieters selber ausgestellt.
Die Herkunft der Diamanten wird hierbei leider in der Regel nicht angegeben. Hier muss man den HĂ€ndlern vertrauen, dass geltendes Recht eingehalten wurde und die Steine aus vertrauenswĂŒrdigen Quellen bezogen wurden.

Diamanten Verlobungsring kaufen

Wir hoffen, dass wir Dir mit unserem kleinen Guide ein wenig bei der Kaufentscheidung geholfen haben. Das wichtigste Kriterium aber ist nach wie vor Dein Geschmack. Egal ob ein Diamant Verlobungsring einen großen oder kleinen Stein hat, ob er sehr teuer oder eher preiswert ist, ob er einen oder mehrere Steine hat – wichtig ist nur, dass er Euch gefĂ€llt.

Wir haben fĂŒr Dich auf in unserem Portal eine große Auswahl an Diamanten Verlobungsringen zusammengestellt. Vielleicht ist ja etwas fĂŒr Dich dabei.

Bei diesen Anbietern findest Du auch sehr eine sehr große Auswahl an Ringen

(Werbung. Falls Du nichts siehst, schalte bitte Deinen Werbeblocker im Browser aus)