Hochzeitstrends 2020

Muster aus gemalter Blume

Das neue Jahr steht vor der Tür und bringt wieder viele aufregende Trends für die neue Hochzeitssaison 2020 mit sich. Wir möchten Dir hier einen kurzen Überblick über die wichtigsten Hochzeitstrends 2020 geben und hoffen, dass wir Dir für Deine anstehende Hochzeit Ideen und Inspiration mitgeben können.
Viel Spaß beim Lesen, vielleicht ist ja etwas passendes für Dich dabei.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist eines der großen Themen unserer Zeit und zieht langsam auch in den Bereich der Hochzeiten ein. Immer mehr Paare bemühen sich, Ihre Hochzeit umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten. Im Mittelpunkt dabei stehen die Vermeidung von unnötigem Abfall und der Einsatz von nachhaltigen und regionalen Produkten. Einer der Hochzeitstrends 2020 den wir besonders begrüßen.
Umsetzen kannst Du die Nachhaltigkeit zum Beispiel durch den Verzicht auf Plastikbesteck und -geschirr um unnötigen Müll zu vermeiden. So kannst Du beim Caterer meist auch Geschirr anmieten und viele Getränkemärkte bieten auch die Möglichkeit an, Gläser zu leihen.
Auch kleine Accessoires wie die Streudeko nach der Zeremonie oder die Tischdeko müssen nicht aus Kunststoff sein. Echte Blüten und Konfetti aus Papier sind ebenso schön und deutlich umweltfreundlicher. Du kannst frische Blüten zum Beispiel beim Floristen Deines Vertrauens bestellen.
Auch beim leiblichen Wohl auf der Hochzeit spielt das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. So versuchen viele Brautpaare Essen und Getränke anzubieten, die nachhaltig und oder regional produziert wurden. Viele Lokale und Caterer sind auch gerne bereit hier auf die Wünsche des Brautpaares einzugehen.
Wie Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, Deine Hochzeit nachhaltig zu gestalten.

Brautkleider – Blushtöne und Schlichtheit

Bei Brautkleidern gibt es zwei große Hochzeitstrends 2020: Blushtöne und Schlichtheit.
Blushtöne waren schon einer der Trends des vergangenen Jahres und sind noch immer top aktuell. Immer mehr Bräute entscheiden sich für ein Brautkleid mit Elementen in diesen sanften Pastelltönen. Besonders beliebt sind diese Töne als Unterstoff von Spitzeelementen, da sie diese erst so richtig zur Geltung bringen. Aber auch andere Teile des Brautoutfits wie der Brautschleier oder Brautgürtel werden gerne in Blushtönen gewählt. So setzen sie sch sanft von dem Brautkleid ab und können ein schöner Akzent sein. Auch werden immer mehr Brautkleider komplett in Blushtönen angeboten.
Der andere große Trend des Jahres sind schlichte Brautkleider im „Clean Chic“ Look. Die Kleider zeichnen sich durch klare Linien, weich fließende Silhouetten und dezente Details aus. Understatement ist hier das Thema, so dass auch nur vereinzelt florale Elemente, Glitzer oder Spitze zum Einsatz kommen. Gerne werden diese Kleider in einem figurbetonten Schnitt mit tiefem Rücken, Cut-Outs oder hohem Beinschlitz getragen. Die Schlichtheit der Kleider bietet Dir auch gut die Möglichkeit, das Kleid mit schönen Accessoires aufzuwerten.
Unabhängig von diesen Trends gilt bei der Wahl des Brautkleides aber nach wie vor, dass einzig Dein persönlicher Geschmack über den Stil Deines Kleides entscheidet.

Unplugged Wedding

Viele von uns haben die Angewohnheit, besondere Momente mit dem Smartphone festzuhalten. Natürlich ist eine Hochzeit hier keine Ausnahme und besonders nach der Zeremonie, beim Hochzeitstanz oder dem Anschnitt der Torte zücken viele von uns Ihr Handy um den Moment im Foto oder im Video festzuhalten.
Der Nachteil: Auf den Hochzeitsfotos sind viele Gäste zu sehen, die ein Handy vor sich halten. Das ist zum einen kein besonders schöner Anblick, zum anderen sind viele so mit dem Filmen beschäftigt, dass sie diese schönen Momente nicht mit voller Aufmerksamkeit genießen können.
Genau aus diesem Grund bitten immer mehr Brautpaare Ihre Gäste darum, das Handy in der Tasche zu lassen und die Hochzeit einfach unplugged zu genießen. Dokumentiert wird die Hochzeit dann von engagierten Fotografen oder Videografen. Die schönsten Fotos kannst Du Deinen Gästen nach der Hochzeit online oder in Printform zur Verfügung stellen.
Unser Tipp: Viele Fotografen berechnen die Fotos einzeln. Sprecht vorher mit dem Fotografen ab, dass Ihr nach der Hochzeit Euren Gästen einige Hochzeitsfotos online zur Verfügung stellen wollt. So vermeidet Ihr unnötige Kosten oder Ärger nach der Hochzeit.

Wildblumen

Blumen spielen traditionell eine wichtige Rolle auf Hochzeiten, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie auch bei den Hochzeitstrends 2020 in Form von Wildblumen vertreten sind. Besonders im Bereich der Papeterie, angefangen bei den Save-the-Date Karten bis hin zur Tischnummern, sind florale Motive noch immer sehr beliebt.
Aber auch die Dekoration der Tische und des Hochzeitssaals werden nach wie vor gerne Blumenelemente genutzt. Dabei sieht man eine Abkehr von teilweise sehr steif wirkenden Rosengestecken hin zu locker und natürlich gesteckter Blumendeko oder kleinen locker gebundenen Sträußchen von Wildblumen in verschiedenen kleinen Vasen auf den Tischen verteilt.
Anknüpfend an den Hochzeitstrend der Nachhaltigkeit entscheiden sich immer mehr Brautpaare für Blumendeko mit Pflanzen aus der Region. Besonders wenn man sich dazu entscheidet, die Dekoration selber zu gestalten, bieten sich hier zum Beispiel Blumen aus dem eigenen Garten an. Natürlich kann der Florist Deines Vertrauens entsprechende Blumen organisieren oder Dir die Dekoration nach Wunsch gestalten.
Unser Tipp: Ein Trend aus Omas Zeiten, Deko mit getrockneten Strohblumen oder Staticien ist wieder top aktuell. Das tolle dabei ist, dass Du die Deko aus den getrockneten Blüten schon Wochen vorher vorbereiten kannst und somit Dir eine Menge Stress aus den letzten heißen Tagen vor der Hochzeit nimmst.

Hochzeitsfeier nach eigenen Vorlieben

Immer mehr Brautpaare lösen sich von den traditionellen Ritualen und Erwartungen an eine Hochzeit und gestalten die Feier ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben. Frei nach dem Motto: Unsere Vorlieben für unser Fest.
Dieses fängt schon beim Jungesellinnen-/Jungesellenabschied an, bei dem immer weniger zukünftige Bräute und Bräutigamme derb feiern gehen, sondern lieber nochmals mit Ihren engsten Freunden gemeinsam etwas erleben möchten.
Auch bei der Trauzeremonie entscheiden sich immer mehr Brautpaare gegen eine steife Zeremonie auf dem Standesamt und für eine freie Trauung, die ganz nach dem Geschmack des Brautpaares gestaltet wird. So können zum Beispiel persönliche Vorlieben oder Hobbies mit in die Zeremonie eingebaut werden.
Auch bei der Gestaltung der Hochzeitsfeier gilt: wir machen was uns gefällt. So wird das Hochzeitsmotto oftmals von gemeinsamen Hobbies oder Vorlieben geprägt. Auch den Ablaufplan Eurer Hochzeit kannst Du frei gestaltet. Warum muss ein Paar, das nicht gerne tanzt, zwingend einen Hochzeitstanz vor den Gästen vorführen? Oder warum eine Candybar anbieten, wenn Ihr beide lieber Herzhaftes mögt? Hier kannst Du gerne eine Saltybar mit Brezeln und herzhaften Snacks einrichten. Schließlich ist es Eure Hochzeitsfeier und Ihr sollt an dem Tag Euren Spaß haben. Eure Vorlieben wichtiger als die Erwartungen Dritter.

Der bunte Bräutigam

Genau dieser Trend setzt sich auch beim Bräutigam weiter fort. Traditionell trägt der Bräutigam einen eleganten, oft etwas steif wirkenden Dreiteiler. Wenn viele Bräutigame ehrlich sind, besonders wohl fühlen sie die meisten in diesem Outfit nicht, ist es doch für viele eher eine Verkleidung.
Daher trauen sich immer mehr Bräutigame, Ihre Outfits zu pimpen oder ein komplett anderes Outfit zu wählen. So kannst Du statt des traditionellen Hochzeitsanzuges aus feinen Materialien auch ein Anzug aus groberen oder gemusterten Stoffen tragen. Oder aber Du lebst Dich in einzelnen Elementen des Outfits aus und trägst bunte Socken, eine Fliege aus ungewöhnlichen Materialien wie Holz oder aber eine Kopfbedeckung, die zu Deinem persönlichen Stil passen. Hier gibt es viele schöne Optionen. Wichtig bleibt nur, dass das Outfit des Bräutigams an das der Braut angepasst wird.

Lounge Bereich

Eine Hochzeitsfeier geht oft über den ganzen Tag, angefangen von der Trauung am frühen Nachmittag, über das Kaffee trinken und die ausgelassene Feier bis spät in der Nacht. Hier ist es besonders schön, wenn man Du den Gästen alternative Sitzmöglichkeiten zu den Stühlen an der Hochzeitstafel anbieten kannst. Ein Lounge Area ist hier eine tolle Idee und einer der Hochzeitstrends 2020. Hier wird den Gästen die Möglichkeit gegeben, bequem beieinander zu sitzen und sich zu unterhalten. Eine Cocktailbar oder alternativ eine Whiskey-Zigarren-Bar in der Nähe runden die Lounge Area ab.
Wenn nicht schon an der Location vorhanden, so kannst Du passende Sitzmöglichkeiten wie Loungessessel oder Sitzsäcke bei Partyveranstaltern anmieten. Alternativ bieten sich auch Strohballen als Sitzmöglichkeit an. Diese passen wunderbar in das Konzept einer Boho- oder Landhochzeit und eignen sich zudem auch toll als Motiv für Fotos der Gäste.

Deko aus Holz

Holzelemente eigenen sich bei Hochzeiten im Boho-, Rustical- und Landstil besonders gut als Dekoelemente, sie können aber auch je nach Look wunderbar mit anderen Stilen kombiniert werden. Daher werden Sie auch in der kommenden Hochzeitssaison wieder einen Trend darstellen. Inzwischen haben Holzelemente in fast alle Bereiche der Hochzeitsfeier Einzug gehalten, angefangen von Einladungskarten aus Holz über Tisch- und Saalschilder bis hin zu Eheringen oder Fliegen für den Bräutigam. Schön ist, dass die Holzelemente gut zu allen Farben passen und und Du sie auch wunderbar mit Elementen aus Metall kombinieren kannst.
Unser Tipp: Mit Brandmalerei oder Fototransfer auf Holz kannst Du Holzelemente für Deine Hochzeit einfach personalisieren. Dieses bietet sich zum Beispiel für Tischnummern, Namensschilder, Gastgeschenken oder Wegweisern auf Deiner Hochzeit an.

Metallic

Metallictöne sind sehr beliebt und gerade im Bereich der Dekoration immer noch schwer angesagt und einer der Hochzeitstrends 2020. Ob Roségold, Kupfer oder Silber – die glänzenden Farben geben tolle Akzente und lassen sich wunderbar in der Tisch– und Saaldeko einbauen. So kannst Du kleine Windlichter aus Metall wunderbar in Dekoration aus immergrünen Pflanzen einbinden oder sie mit Holzelementen verbinden. Mit Buchstabenballons in Metallic Look lässt sich auch sehr schön der Saal Dekorieren, zum Beispiel mit Euren Namen oder dem Motto der Hochzeitsfeier. Und natürlich kannst Du als Braut bzw. Bräutigam auch metallic Akzente in deinem Outfit setzen, zum Beispiel mit Schmuck, Schuhen oder anderen Accessoires.