Alles rund um den Verlobungsring

Verlobungsringe und Eheringe

Der Verlobungsring ist das Symbol für die Verlobung. Er signalisiert nach Außen, dass man vergeben ist und in Kürze heiraten wird. In diesem Beitrag möchte ich einige offene Fragen rund um den Ring klären und Dir helfen, den richtigen Ring für Deine Verlobung zu finden.

An welcher Hand trägt man den Verlobungsring?

Einer der Höhepunkt des Antrags ist das Anstecken des Verlobungsrings. Doch an welche Hand kommt der Ring? Dieses ist von Land zu Land unterschiedlich. In Deutschland und Österreich wird der Verlobungsring an den Ringfinger der linken Hand getragen. Merken kann man sich dieses leicht, da die linke Hand auf der Seite des Herzens ist. Im Rahmen der Hochzeit wird der Ring von der linken Hand abgezogen und ein Ring an den Ringfinger der rechten Hand gesteckt. In der Schweiz, USA und vielen anderen Ländern Europas wir der Verlobungsring an dem Ringfinger der rechten Hand getragen.

Antragsring, Verlobungsring oder Vorsteckring – welchen Ring kaufe ich zur Verlobung?

Wenn Du Dich nach Deinem Verlobungsring umschaust, dann wirst Du schnell über verschiedene Ringvarianten stolpern. Doch was bedeuten diese eigentlich?

Antragsring

Der Antragsring wird nur rein für den Heiratsantrag genutzt, nach der Verlobung kauft ihr als Paar dann den eigentlichen Verlobungsring. Somit kommt dem Antragsring überwiegend eine symbolische Funktion zu.

Dementsprechend muss Du hier auch keinen sonderlich teuren Ring kaufen, also Gold oder Diamant ist eher unüblich. Versuche einfach einen schönen Ring zu finden, der dem Style Deiner Partnerin bzw. Deines Partners entspricht. Hier bieten sich Materialien wie Edelstahl, Silber oder auch Holz an.

So manch einer sagt sogar, dass es hier auch ein Ring aus dem Kaugummiautomaten macht. Das ist aber wohl eher eine Notlösung für den Spontanantrag.

Der große Vorteil des Antragsrings ist, dass ihr als Paar gemeinsam den Verlobungsring kauft. So ist sichergestellt, dass der Verlobungsring wirklich gefällt und ihr habt auch das gemeinsame Erlebnis des Ringkaufens.

Verlobungsring

Der Verlobungsring wird entweder für den Antrag gekauft oder nach der Verlobung gemeinsam von den Partnern ausgesucht.

Traditionell wurde der Ring vor der Hochzeit abgelegt und im Rahmen der Zeremonie an die rechte Hand angesteckt. Heute ist es Dir bzw. Euch überlassen, ob ihr eure Verlobungsringe auch als Eheringe nutzen möchtet oder Euch gesonderte Eheringe kauft.

Ganz klassisch für den Verlobungsring ist ein Ring mit Edelsteinen wie Diamanten, die allgemein als das Symbol der Liebe angesehen werden. Viele Frauen erwarten dieses sogar. Hier ist der Solitärring am beliebtesten, also ein Ring mit einem einzelnen Diamanten, zum Beispiel einem Brillanten. Aber natürlich sind auch mehrere Steine oder keine Steine möglich. Generell gilt, dass hier der persönliche Geschmack des Partners ausschlaggebend ist.

Ein schöner Trend sind auch Partnerringe, d.h. die Partner tragen zwei zusammengehörende Ringe im gleichen Design. Oft bilden diese Ringe nebeneinander auch ein gemeinsames Motiv, wie zum Beispiel ein Herz.

Gerne werden auch das Datum der Verlobung oder Sprüche, die die Zusammengehörigkeit ausdrücken in der Innenseite der Ringe graviert.

Vorsteckringe

Es gibt auch die Möglichkeit, zwei aufeinander abgestimmte Ringe miteinander zu kombinieren. Hier wird zum Beispiel ein Vorsteckring mit Stein mit einem dazugehörigen, breiteren und meist schlichteren Ring kombiniert, d.h. die Ringe werden direkt aneinander getragen und bilden dann einen Ring.

Oft wird der Vorsteckring mit Stein als Verlobungsring getragen und bei der Hochzeit kommt dann der zweite Ringteil hinzu. Beide Ringe gemeinsam bilden dann den Ehering.

In der Praxis kann man dann je nach Stimmung und Anlass beide Ringe oder auch nur ein Ringteil tragen. Da man diese Ringe den Rest des Lebens trägt, ist diese Ringvariante nur interessant, wenn man als Paar die Ringe gemeinsam kauft.

Wie finde ich die richtige Ringgröße heraus?

Wenn Du den Ring für den Antrag ohne Deine Zukünftige bzw. Deinen Zukünftigen kaufst, dann ist es ganz wichtig die richtige Größe zu kennen, denn Du willst nach dem Ja den Ring feierlich an den Finger stecken können.

In Deutschland wird die Ringgröße in Millimeter des Innenumfangs des Rings angegeben. Ein Ring mit einem Innenumfang von 58mm hat also die Ringgröße 58. In Frankreich und England gibt es wieder andere Maßeinheiten, entsprechende Umrechnungstabellen findest Du im Internet.

Die einfachste Art die Ringgröße zu ermitteln ist, einen gut sitzenden Ring des Partners zu vermessen. Miss mit einem Lineal den Innendurchmesser des Rings und multipliziere ihn mit 3,14. Das Ergebnis ist der Innenumfang, also die Ringgröße. Alternativ kannst Du natürlich auch eine Umrechnungstabelle aus dem Internet verwenden. Wichtig nur, miss genau, nict nur ungefähr, es kommt auf jeden Millimeter an!

Möchtest Du nicht selber messen, so kannst Du mit dem Ring auch zu einem Juwelier gehen und ihn dort vermessen lassen. So hast Du mit Sicherheit die richtige Ringgröße. Kannst Du den Ring nicht mitnehmen, dann schneide ein Stück Pappe in Form eines sehr spitzen Dreiecks zu. Ziehe den Ring darüber und markiere mit einem Stift den Punkt an dem der Ring gerade auf beiden langen Seiten des Dreiecks aufliegt. An dieser Stelle kann der Juwelier dann den Durchmesser des Rings ermitteln. Alternativ kannst Du auch deine eigenen Finger hierzu nutzen.

Eine weitere Möglichkeit die Ringgröße zu ermitteln ist es, einen Abdruck des Rings in Knete oder einem Stück Seife zu nehmen und ihn dann in Ruhe zu vermessen oder vermessen zu lassen. Wichtig ist hier aber, den Ring im Anschluss wieder gut zu reinigen, sonst fliegen Deine Planungen wegen ein paar Seifenreste auf. Achte auch unbedingt darauf, den Ring nur kurz von seinem Platz zu entfernen und ihn auch genau so wieder hin zu legen.

Wenn Du keinen Ring zur Ermittlung des Maßes nutzen kannst, so wird es etwas komplizierter um nicht zu sagen kaum möglich die genaue Ringgröße zu ermitteln. Eine Möglichkeit von der man immer wieder liest, ist, den Ringfinger heimlich zu vermessen, zum Beispiel im Schlaf. Nimm hierzu einen Faden und lege ihn vorsichtig um den Finger und miss so den Umfang. Das geht aber natürlich nur wenn Dein Partner / Deine Partnerin einen wirklich seht guten Schlaf hat und Messfehler sind hier nicht unwahrscheinlich.

Alternativ kann man auch mal auf einem Floh- oder Kreativmarkt gemeinsam einige Ringe anschauen. So kannst Du ein Gefühl für die Ringgröße bekommen und vielleicht sogar das genaue Maß erfahren.

Ansonsten kaufe im Zweifel lieber einen etwas größeren Ring. So ist sichergestellt, dass der Ring beim Antrag über den Finger geht. Zudem ist es einfacher einen Ring verkleinern zu lassen als ihn zu erweitern.

Wer zahlt den Ring?

Traditionell hat der Mann immer den Verlobungsring gezahlt, war er ja auch derjenige der den Antrag gemacht hat. Dieses ist heutzutage nicht mehr zwingend so, der Antrag ist zum Glück nicht mehr nur dem Mann vorbehalten. Als Regel kann man daher heute sagen: Wer den Antrag macht und hierfür einen Ring kauft, zahlt diesen auch.

Wenn Ihr die Ringe gemeinsam kauft, so solltet Ihr vorher einfach darüber sprechen, wie ihr die Ringe finanziert. Ringe bedeuten unter Umständen eine kleine Investition, keiner von Euch muss diese zwingend alleine stemmen. Es sei denn Du willst es unbedingt:-)

Es gibt in Deutschland übrigens keine Vorgaben was der Ring kosten muss / darf. Hier sind Eure Vorstellungen und Euer Budget entscheidend.

Trägt der Mann einen Verlobungsring?

Traditionell kaufte der Mann für die Verlobung nur einen Ring für die Frau.

Dieses hat sich aber in jüngster Zeit geändert. Macht die Frau den Antrag, so ist es durchaus üblich, dass auch für den Mann ein Ring gekauft wird.

Zudem möchten viele Männer heute ebenfalls ein Symbol des Eheversprechens tragen und kaufen sich vor dem Antrag auch einen Ring. Gerade wenn man die Verlobungsringe gemeinsam kauft, bieten sich hier Paarringe an.

Schlussgedanke

Wir hoffen, dass wir Dir hier einige offene Fragen rund um das Thema Verlobungsring beantworten konnten. Solltest Du noch Fragen haben, dann schicke uns bitte eine Nachricht, wir nehmen die Frage dann gerne in diesen Beitrag auf.

Hier in unserem Shop findest Du weitere Verlobungsringe verschiedener Anbieter. Vielleicht ist ja der richtige für Dich dabei 🙂

Datenschutz-Einstellungs-Center

Erforderliche Cookies

Wir setzen einige Cookies ein die zwingend für das funktionieren der Website erforderlich ist. Sie können diese Cookies deaktivieren in dem Sie in Ihrem Browser-Einstellungen Cookies deaktivieren.

asp_data, asp_id, asp_phrase, cookie_notice_accepted, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], wfwaf-authcookie, woocommerce_recently_viewed, wordpress_logged_in, wordpress_sec, wordpress_test_cookie

Marketing

Wir nutzen Google Analytics zur Analyse der Website.

_ga, _gid, _gat